Projekte des Kooperationsprogramms Interreg Polen – Sachsen 2014-2020

Zmień język
Denk Mal: Unser Erbe – Deine Zunkunft
Denk Mal: Unser Erbe – Deine Zunkunft

Projektergebnisse

„Denk Mal: Unser Erbe - Deine Zukunft“ ist das gemeinsame Vorhaben von Projektpartnern, die das Kulturerbe der Europa-Stadt Görlitz/Zgorzelec erhalten und so die gemeinsamen Potenziale der deutsch-polnischen Grenzregion stärken wollen. Im Projekt sollen u.a. zwei einzigartige Objekte auf der deutschen und polnischen Seite saniert werden. Das eine Objekt ist das Städtische Kulturhaus, ein nach dem Entwurf des deutschen Architekten Hugo Behr errichtetes Gebäude. Das Bauwerk verbindet Elemente des Neubarock, d.h. des sog. wilhelminischen Baustils und des Neuklassizismus und ist damit ein Beispiel für den Eklektizismus in der historischen Architektur. Das andere Objekt ist die „Alte Mälzerei“, ein Gebäude im Tivoli Görlitz. Das Tivoli entstand als Gebäudekomplex um 1868 und beherbergte einen Ball- und Theatersaal sowie einen Billard-, Gesellschafts- und Konzertraum. Es war ein wichtiger kulturellerer Treffpunkt der alten Stadt Görlitz.

Geplante und durchgeführte Maßnahmen:

  • Bauarbeiten - Sanierung von denkmalgeschützten Objekten des kulturellen Erbes

Die Projektaktivitäten auf der polnischen Seite umfassen die Modernisierung des Städtischen Kulturhauses (Modernisierung der Dachkuppel und Sanierung der Außenfassade). Auf deutscher Seite wird die „Alte Mälzerei“ im Tivoli wiederaufgebaut. Durch die Maßnahmen wird der technische Zustand, die Ästhetik und Funktionalität beider Gebäude verbessert.

  • Durchführung der „Kulturerbetage an der Neiße“

Die Kulturerbetage finden in den sanierten Gebäuden statt. Sie umfassen eine Reihe von Vorträgen und Workshops zum weit gefassten Thema des kulturellen Erbes im Projektgebiet. Ziel der Veranstaltungen ist Vermittlung von Wissen über das einzigartige gemeinsame kulturelle Erbe der Grenzregion und Stärkung der Idee zum Schutz des Kulturerbes. Die erste Veranstaltungsreihe „Kulturerbetage an der Neiße“ fand im September 2021 und die nächsten Veranstaltungen sind für 2022 geplant.

  • Informationskampagne

Die Kampagne umfasst Erstellung der Projektseite (https://www.denkmal-pomysl.com), aber auch Pressemitteilungen vor Beginn und nach Abschluss der Bauarbeiten, Radiospots, Pressebeiträge, Flyer, Plakate und Videoclips als Werbung vor Beginn der „Kulturerbetage an der Neiße”.

FILMREPORTAGE

Lead Partner

GMINA MIEJSKA ZGORZELEC

Projektpartner

FREIE EVANGELISCHE GEMEINDE GÖRLITZ


GÖRLITZER KULTURSERVICEGESELLSCHAFT MBH


förderfähige Ausgaben

3.461.901,61 EUR

Projektnummer
0134
Projektbeginn
10-06-2019
Projektabschluss
31-12-2022
Förderung aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung

2.942.616,26 EUR

Prioritätsachse
I. Gemeinsames Natur- und Kulturerbe
Spezifisches Ziel des Programms
Steigerung der Attraktivität des Fördergebietes durch die Erhaltung und bewusste Nutzung des Potenzials des gemeinsamen Natur- und Kulturerbes
Interventionskategorie
094 Schutz, Entwicklung und Förderung öffentlicher Ressourcen im Bereich Kultur und Kulturerbe

Galerie

Film

Weitere Informationen

Projektumsetzungsort